Sicherheit steht an erster Stelle

Thermische Lösung von Dahua hilft bei Prävention und Kontrolle von Epidemien

Das Jahr 2020 wird durch den Ausbruch des neuen Coronavirus (COVID-19) unweigerlich Herausforderungen für die gesamte Welt mit sich bringen. Bislang hat die hochansteckende Krankheit bereits etliche Menschenleben gekostet, vor allem in China, Südkorea, Japan sowie mehreren Ländern in Europa und im Nahen Osten. 

Die deutsche Bundesregierung (Stand 16.03.2020) betont, dass Einrichtungen des täglichen Lebens, wie der Lebensmitteleinzelhandel, Drogerien, Tankstellen etc. nicht geschlossen werden. Jedoch unterliegen diese Einrichtungen einer besonderen Absicherung unter anderem mit “Auflagen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlagen.” (Absatz I; 2020 Presse- und Informationsamt der Bundesregierung)

Dahuas thermische Lösung misst die Körpertemperatur von Besuchern und Mitarbeitern und kann jeden Tag einen Strom von Tausenden von Menschen prüfen. Im Vergleich zur traditionellen Art der Körpertemperaturmessung – ein Stirnthermometer – erhöht Dahuas thermische Lösung die Geschwindigkeit und Genauigkeit erheblich und hilft durch berührungslose Messung gleichzeitig, Kreuzinfektionen zu reduzieren. Mit Dahuas thermischer Lösung, können die körpertemperaturen von 3 Personen pro Sekunde gemessen werden. Sie bietet zudem eine hohe Genauigkeit von ±0,3 ℃. Dadurch können potenzielle Krankheitsüberträger identifiziert werden. Laut Robert Koch Institut ist eine erhöhte Temperatur (Fieber) das häufigste Symptome von COVID-19 (Stand 13.03.20).

High-End Lösung zur akkuraten Messung der Körpertemperatur:

Die Vorteile:

  • hohe Genauigkeit: +/- 0,3 °C bei der Messung der Körpertemperatur durch die Referenzwertbildung mit Hilfe eines Blackbodys

  • hohe Effizienz: Messung der Körpertemperaturen von 3 Personen pro Sekunde, somit ist die Verwaltung von großen Menschenmengen möglich

  • geringere Kosten & mehr Sicherheit: automatisierter Frühwarnmechanismus mit Alarmauslösung bei erhöhter Körpertemperatur (Einsparung von Arbeitskräften, welche sonst händlich die Temperatur messen) und kontaktlose Köpertemperaturmessung (Verringerung des Risikos von Kreuzinfektionen)

  • starke Anpassungsfähigkeit: Anwendung sowohl für kleine Anwendungsbereiche (Ein- und Ausgangskontrolle) als auch für große Anwenungsbereiche (Flughäfen und Bahnhöfe mit hoher Personendichte)

  • weniger Fehlalarm: Basierend auf der KI-Technologie wird nur die Gesichtstemperatur erfasst (keine Störungen durch heiße Getränke, Zigaretten, warme Handy etc.)

Sicherheit steht an erster Stelle…

Überprüfung der Temperaturgenauigkeit:

– Bilder, Videos und Texte mit freundlicher Genehmigung unseres Lieferanten EPS –